Joanna Moskowicz

Details

Als Absolventin der Akademie der Musik in Łodź machte Johanna ihr Diplom bei Professor Delfina Ambroziak mit Auszeichnung. Weiters schloss Sie ihre postgradualen Studien in der Akademie der Musik in Wrocław unter Professor Ewa Czermak ab.

Joanna absolvierte Meisterkurse bei Prof. Barbara Schlick, Prof. Ingrid Kremling, Prof. Ewa Czermak während des Wratislavia Cantans Festivals, von Prof. R. Karczykowski, als auch Prof. Teresa Żylis-Gara und Prof. Helena Łazarska bei der Internationalen Sommerakademie des Mozarteums Salzburg.

Im Jahr 2006 erhielt Sie ein Stipendium des polnischen Ministeriums für Kultur und nationales Erbe und 2012 von der Richard-Wagner Stipendienstiftung in Bayreuth.

Sie ist Preisträgerin verschiedener Wettbewerbe wie: the Polish Song Competition in Warsaw (2007), La Boheme competition in Verona (2009) und der 8th International Moniuszko Vocal Competition in Warschau wo Sie den Spezialpreis als beste Kolleratursopranistin als auch für die beste polnische Sängerin bekam (2013). 2016 erhielt sie den “Jan Kiepura Prize” als beste Sängerin.

Im April 2007, ihrem vierten Studienjahr, debütierte Sie im Grand Theatre in Łodz als Rosina in der Premiere von Der Barbier von Sevilla von G. Rossini. Für diese Rolle wurde sie mit der “Goldenen Maske” für das beste Saisondebüt ausgezeichnet.

Von 2008 bis 2017 war Sie Solistin an der Oper Wrocław. Dort debütierte Sie im März 2008 in der Rolle der Königin der Nacht in Die Zauberflöte von W. A. Mozart. Auf der selben Bühne brillierte Sie als: Olympia in Hoffmanns Erzählungen, von J. Offenbach, Adina in L’elisir d’amore von G. Donizetti, Lucia in Lucia di Lammermoor von G. Donizetti, Sophie in Rosenkavalier von R. Strauss, Musetta in La Boheme von G. Puccini sowie Leila in Les pêcheurs de perles by G. Bizet.

Bisher arbeitete Sie erfolgreich mit Dirigenten wie: Tadeusz Kozłowski, Ewa Michnik, Andriy Yurkevych, Friedrich Heider, Jose Florencio, Ruben Silva, Łukasz Borowicz, Jari Hamalainen, Anne Randine Overby, Bassem Akiki, Matteo Pagliari, Samuel Hogarth, Uwe Sandner, Jakub Klecker, Francesco Bottigliero, Andrzej Straszyński, Jacek Kasprzyk als auch mit Regisseuren wie: Michał Znaniecki, Kerstin Maria Pohler, Suzanne Andrade, Barrie Kosky, Mariusz Treliński, Irina Brook, Rocc, Georg Rootering, Urs Häberli, Waldemar Zawodziński, Michał Zadara, Anette Leistenschneider zusammen

Weiters hatte sie gefeierte Auftritte bei den Sommerfestspielen in Xanten,den Schlossfestspiele in Regensburg, dem Saaremaa Opera Festival in Estland und der Bergen Nasjonale Opera in Norwegen.

Aktuell arbeitet Sie mit der National Oper in Warschau zusammen und spielt die Königin der Nacht in Susanne Andrade´s and Barrie Kosky´s herausragender Produktion der Zauberflöte von der Komischen Oper Berlin.

In der Saison 2017/18 ist Sie wieder als Lucia di Lammermoor zu sehen. Diesmal in der neuen Produktion des Pfalztheaters Kaiserslautern. Ebendort wird sie auch Ihr Debüt als Anne Trulove in the Rake’s Progress von. I. Stravinsky geben.

***

Webseite